Sprache / Langue

Sprachen

Login

Was war los zu Pfingsten?

rimg0257Das war wieder ein ereignisreiches Pfingstwochenende in Wendehausen! Am Freitag trafen unsere Freunde mit etwas Verspätung in Wendehausen ein, was jedoch bei der Entfernung von ca.1000 km zwischen den Orten und den auftretenden Staus kein Problem ist. Alle Wendehäuser haben geduldig gewartet. Um so größer war die Freude, als der Bus von einer Frau( Vanessa) gesteuert ankam. Der Abend wurde in den Gastgeberfamilien verbracht. Man saß noch lange zusammen, denn es gab viel zu erzählen.

Am nächsten Tag sind wir dann Draisine gefahren. Zur Hinfahrt benutzten wir die Tschu-Tschu-Bahn der Regional-Bus-Gesellschaft. Der Fahrer erklärte die Landschaft und unser Klaus übersetzte seine Worte. Das Draisinefahren war anstrengend aber schön, es gab viel zu lachen.
Am Bahnhof in Lengenfeld/Stein machten wir nach der Rückfahrt das geplante Pick-Nick. Dank auch an die Mannschaft der "Kanonenbahn", die uns ihre Tische und Stühle auslieh. Gut gesättigt fuhren wir mit der Bahn nach Wendehausen. Der Nachmittag wurde in den Familien gestaltet.
Am Abend wurde in Schierschwende der offizielle Empfang durchgeführt. Die beiden Vorsitzenden der Vereine hielten die Begrüßungsansprachen und es wurde ein Gastgeschenk in Form einer Wetterfahne an die Wendehäuser überreicht. Die stellvertretende Bürgermeisterin aus Tillières  Mme Marie Claude Franchet und der erste Beigeordnete der Gemeinde Wendehausen Fank Peterseim übermittelten auch Grußbotschaften. In allen Reden kam zum Ausdruck, daß die Freundschaft zwischen Tillières und Wendehausen weiter bestehen und ausgebaut werden muß. Zu diesem Zweck ist es nötig, neue Mitglieder zu gewinnen. Leider ließen sich die eingeladenen Kommunalpolitiker entschuldigen. Das tat aber der Herzlichkeit des Treffens keinen Abbruch, zeigt  aber ihre " Wertschätzung" für unsere Engagement. Nach gutem Essen und flotter Musik wurde lange gefeiert.

Der Sonntagvormittag war eigentlich zum Ausruhen gedacht, aber viele haben mit ihren Gästen kleinere Ausflüge unternommen. Gegen 13.30 Uhr brachen die ersten zur Wanderung Richtung Grillhütte Schierschwende auf. Wem das zu viel war, konnte sich mit dem zu diesem Zweck angemieteten Kleinbus durch Silvio auch fahren lassen. Dort angekommen, erwartete alle ein reichhaltiges Kuchenbuffet. Unsere Gäste waren überwältigt von der herrlichen Aussicht-belle Vue, belle Vue! Langeweile kam nicht auf, man konnte mit Pfeil und Bogen schießen, Dart und Boule spielen. Gegen Abend kam dann die "Feierwehr" vom Hotel "Waldblick" Treffurt mit Fassbier und bereitete uns ein Grillbuffet. Alle waren begeistert. Den Rest des Abends wurde gemeinsam gesungen,  getanzt und geschunkelt, begleitet von unserer "Vereinsmusik".  Mit dem Bus und auch zu Fuss ging es wieder heim.

Am nächsten Tag war große "Abschiedszeremonie", Küsschen hier, Küsschen da, das dauert schon eine Weile. Gegen 08.30 Uhr fuhr der Bus, begleiteit von guten Wünschen für die Fahrt und das Wiedersehen 2013 in Tillières sur Avre ab.

Aus diesem Weg möchten wir uns noch einmal bei allen Gastfamilien, Mitwirkenden und vor allem beim Vorstand für das Engagement und die geleistete Arbeit bedanken.

Bilder findet Ihr hier in der Gallerie!

Sprache / Langue

Sprachen

Login

copyright © 2011-2016 Deutsch - Französischer Freundeskreis Wendehausen - Tillières-sur-Avre. Alle Rechte vorbehalten.